Hei­denau

„Du kannst mehr als Du denkst!“

„Du kannst mehr als Du denkst!“ Zu die­sem The­ma fin­den seit 2009 in Hei­denau all­jähr­lich Pro­jekt­ta­ge für Schü­ler der neun­ten Klas­sen statt. Inzwi­schen neh­men alle Schu­len dar­an teil. Ziel ist es, die Schü­ler neue Erfah­run­gen machen und sie fern­ab vom übli­chen Schul­all­tag neue und völ­lig ande­re Tätig­keits­be­rei­che erle­ben zu las­sen. Dabei stel­len sie fest: „Das hät­te ich nicht gedacht — ich kann tat­säch­lich mehr!“

Lebens­lan­ges Ler­nen ist ange­sagt: Das sozia­le Umfeld ändert sich, Lebens­ent­wür­fe ent­pup­pen sich als nicht trag­fä­hig. Es ist nötig, die eige­nen Plä­ne, auch was Berufs­we­ge angeht, immer wie­der ein­mal zu über­prü­fen und neu zu kon­zi­pie­ren. Die­se Pro­jekt­ta­ge sol­len – prä­ven­tiv – einer früh­zei­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zung mit die­sem The­ma die­nen und vor allem Mut machen und Selbst­ver­trau­en för­dern. Bei einer Auf­takt­ver­an­stal­tung wer­den die Jugend­li­chen auf ver­schie­de­ne Work­shops auf­ge­teilt. Für jede Grup­pe gibt es ver­ant­wort­li­che Work­shop­lei­ter. So wer­den in der einen Grup­pe T‑Shirts bedruckt, in einer ande­ren eine gro­ße Col­la­ge gebas­telt. In einer wei­te­ren haben Jugend­li­che das Erfolgs­er­leb­nis, das Trom­meln zu erler­nen – in drei bis vier Tagen! Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler sol­len die Chan­ce haben, sich in den Work­shops in ihnen völ­lig unbe­kann­ten Berei­chen aus­zu­pro­bie­ren, aus sich selbst wei­te­re Talen­te zu ent­de­cken und an Selbst­be­wusst­sein zu gewin­nen. Am Ende der Pro­jekt­ta­ge steht natür­lich eine Abschluss­ver­an­stal­tung, bei der jede Grup­pe ihr ganz beson­de­res Pro­jekt vorstellt.